EMK Pliezhausen

Heilige Gelassenheit

In der vollen St. Gebhard Kirche in Mittelstadt begann am Sonntag, 27. Januar 2019 die Ökumenische Bibelwoche mit einem ökumenischen Gottesdienst.

Die evangelische Kirchengemeinde mit Pfr. Gerlinde Henrichsmeyer und die ev.-methodistische Kirche mit Pastorin Monika Brenner gestalteten diesen zusammen mit Pfarrer Dietmar Hermann.

Er predigte zu: "Jeder soll erfahren, wer Christus ist!" (Phil 1,12-26): Paulus im Gefängnis weiß sich getragen von anderen, von den Gebeten der Philipper und vor allem vom Beistand des Trösters, des Heiligen Geistes, der immer bei ihm ist. Er schreibt an die Gemeinde in Philippi: "Ich weiß: Das wird zu meiner Rettung führen durch euer Gebet und durch die Hilfe des Geistes Jesu Christi." Und deshalb frägt Paulus in Phil1,18: "Was liegt daran?" oder salopp "Was solls?", obwohl er im Gefängnis sitzt und die Todesstrafe droht. Das ist die Glaubens Einsicht des Apostels Paulus, das ist wahrhaft heilige Gelassenheit, so Pfarrer Dietmar Hermann in seiner Predigt. 

Und er fragt weiter: Können wir diese Haltung in unser Leben übernehmen? Können wir von Paulus lernen? Anhand von Krankheiten im Leben, Unsicherheit in der Gesellschaft und der Situation in unserer kirchlichen Landschaft überträgt er diese Gelassenheit auf uns heute: Letztlich kommt es nur auf das Evangelium an, auf die frohe Botschaft, dass Christus für unsere Sünden am Kreuz gestorben und am dritten Tag wieder auferstanden ist.

Der Posaunenchor begleitete die Lieder, so dass auch die Freude des Paulus spürbar wurde und im Anschluss gab es noch Begegnung bei Hefezopf und Kaffee.

 

 

Evangelisch-methodistische Kirche Pliezhausen  |  Esslinger Str. 24  |  72124 Pliezhausen  |  Tel.: 0 71 27 / 97 21 17  |  Fax: 0 71 27 / 97 21 18  |  E-Mail